Herren Landesliga Nord 2017/18

Herren siegen im Abstiegskrimi

 

 

Herren siegen im Abstiegskrimi

Am vergangenen Samstag den 25.11.2017 stand für die 1. Herrenmannschaft das wichtige Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht SK Driedorf an. Die Gastgeber, bisher selbst sieglos, wollten an ihrem Heimspieltag vor einer gut besuchten Kulisse gegen die Gäste aus Gießen und Bergshausen selbst punkten, um der Abstiegszone zu entfliehen. Leider erwiesen die Vorzeichen für dieses wichtige Auswärtsspiel nicht gut, da man ohne Trainer Tim Meister, Zuspieler Volker Schwalm und erkrankten Spielern nach Driedorf reisen musste. Nachdem die Gastgeber bereits das erste Spiel verloren hatten, wollten sie gegen den FSV siegen und waren im ersten Satz nicht zu bezwingen, da sich die Truppe rund um Kapitän Christopher Schulz in der neuen Konstellation nicht immer einig war: Man spürte die Drucksituation dieses wichtigen 6 – Punkte Spiels und wollte keine Fehler machen. So ging der erste Satz verdient mit 14:25 an Driedorf.

In der Satzpause wurde gewechselt und mit dieser neuen Aufstellung klappte es auch gleich viel besser. So zog man auf 7:1 davon und hielt die Gastgeber mit gut gestellten Blocks von Dennis Weichert und punktgenauen Angriffen auf Distanz. Dies führte zu einem 25:20 Erfolg im zweiten Satz. Mit dieser Einstellung wollte man weitermachen, denn plötzlich war die Stimmung im Team gut. Man kämpfte in der Abwehr, baute Bälle wieder auf, die zuvor noch verloren gegangen wären und brachte so Driedorf ein ums andere Mal zur Verzweiflung, da auch Leon Pollmann, der als Zuspieler sein zweites Spiel über die volle Distanz bestritt, ins Spiel gefunden hatte. Mit 25:19, sicherte sich der FSV so seinen zweiten Satz und insgesamt dritten Punkt in der Tabelle.

Mit diesem sicheren Punkt, sollte im vierten Satz das Spiel gewonnen werden, doch der Start missglückte und die Bergshäuser gerieten schnell mit 0:3 ins Hintertreffen. Nach einer taktischen Auszeit fand man wieder zu alter Stärke zurück und glich auf 8:8 aus, bis der nächste Einbruch folgte und die Gastgeber aus Driedorf auf 8:11 davonzogen. Nicht entmutigt, kämpfte man sich erneut in die Partie zurück und konnte bei 18:18 ausgleichen, doch Driedorf merkte die Verunsicherung und punktete ein ums andere Mal bis der Satz mit 21:25 schließlich zu Ende ging. Im finalen Satz brachte Co-Trainer Steffen Kaiser Diagonalangreifer Thomas Willisch was den Bergshäusern einen Aufschwung einbrachte und das Team auf 7:2 davoneilte. Mit vereinten Kräften von Bank und Feld, einer erneuten starken Blockreihe und guten Angriffen über die Außen klappte es dann endlich mit dem ersten Saisonsieg! Man gewann den 5. Satz letztlich mit 15:10 und sicherte sich so zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Der Freude war groß, weil man sich einig war, dass dies eine absolute Teamleistung von allen mit nach Driedorf gereisten Spielern war. So soll es beim nächsten Auswärtsspiel beim Tabellendritten aus Salmünster am 9.12.17 weitergehen.

Es spielten: Steffen Kaiser, Leon Pollmann, Jan Schneegans, Christopher Schulz, Viktor Sterzer, Jörg Störmer-H., Dennis Weichert, Dennis Wenzl, Torben Ahrend und Thomas Willisch.

Bericht: Torben Ahrend