Herren Landesliga Nord 2018/19

Es geht wieder los…

 

 

Es geht wieder los…

Die neue Saison steht vor der Tür und die 1. Herrenvolleyballmannschaft der FSV Bergshausen ist heiß auf den ersten Spieltag.

Nachdem das Turnier in Minden gewonnen wurde, konnte man auch das Heimturnier am 02.09.2018 in der Sporthalle Bergshausen für sich entscheiden. Man trat sogar mit zwei Mannschaften an, damit alle Spieler gleichviel Spielanteile bekommen konnten.

Was hat sich zur letzten Saison verändert?

… Das Team ist zum größten Teil zusammengeblieben und es gab nur wenige Personelle Veränderungen. Verlassen haben uns: Benny Meißner (Diagonal - Spielerische Pause), Leon Pollmann (Zuspiel - VSG Wehlheiden/Kassel) und Lukas Pollmann (Außen - Spielerische Pause). Als Verstärkung hinzugekommen sind: Julian Herold (Zuspiel – FSV Bergshausen 3) und Dietrich Schneider (Diagonal - TG Wehlheiden). Außenangreifer Enrico Grzona ist fest auf die Liberoposition gewechselt.

… Das Team ist eingespielter. Die Abstimmung zwischen Angreifern und Zuspielern funktioniert besser und die Gesamtleistung ist durch das gemeinsame Training gestiegen.

… Neue Erfahrungen wurden gesammelt. Viele spielten letzte Saison das erste Mal Volleyball auf Landesliga-Niveau. Jeder aus dem Team weiß nun, was in der kommenden Saison auf ihn zukommt.

… Die Liga hat nur noch acht Mannschaften, was bedeutet, dass es nur noch einen einzigen Absteiger geben wird. Das obere Mittelfeld wird als Ziel anvisiert. Favoriten, wie TV Waldgirmes II (Absteiger aus der Oberliga) und Rodheim II, sollen vom Team gezwungen werden ihr bestes Spiel abrufen zu müssen, um sich gegen Bergshausen behaupten zu können.

Los geht es am Samstag, 22.09.2018 um 14:00 Uhr in der Sporthalle Bergshausen. Als erstes steht das Team dem langjährig bekannten Gegner Hünfelder SV gegenüber, anschließend ein Meisterschaftsfavorit, die SG Rodheim II.

Wir freuen uns über jegliche Unterstützung!

Eure 1. Herren

 

Die Neuen:


Julian Herold im Zuspiel


Dietrich Schneider im Diagonalangriff

 

Das Team:


hintere Reihe: Jan Schneegans, Dennis Weichert, Christopher Schulz, Steffen Kaiser, Torben Ahrend, Kevin Macke, Dietrich Schneider

vordere Reihe: Thomas Willisch, Julian Herold, Timo Rafalski, Dennis Wenzl, Tim Oliver Meister (Trainer), Enrico Grzona, Viktor Sterzer, Volker Schwalm, Jörg Störmer-Hügues