Damen II Bezirksoberliga Nord 2016/17

Startschwierigkeiten in Wolfhagen

 

 

Startschwierigkeiten in Wolfhagen

Am 14.01.2017 ging es für die 2. Damenmannschaft des FSV Bergshausen nach der Winterpause weiter. Mit schwacher Besetzung, aber voller Elan machte man sich auf den Weg nach Wolfhagen. Im Rahmen eines Sammelspieltages stand der VfL Bad Arolsen auf dem Programm.

Im ersten Satz präsentierten sich die Bergshäuser Damen unkonzentriert und statisch. Zahlreiche Eigenfehler prägten das Spiel. Arolsen hingegen fand besser ins Spiel. Gute Aufschläge setzten die Bergshäuser Abwehr unter Druck und eine bewegliche Abwehr parierte Arolsen die schwachen gegnerischen Angriffe. Erst zur Mitte des Spiels fanden auch die Damen aus Bergshausen ins Spiel. Clevere Angriffe sorgten nun für die nötige Dringlichkeit und auch die Aufschläge fanden den Weg in die 81m² große Zielfläche. Je besser man dabei ins Spiel fand, desto schwieriger fiel es Arolsen, das eigene Spiel aufzubauen. Letztlich waren es die Damen aus Bergshausen, die den ersten Satz knapp für sich entscheiden konnten (25:23).

Die Bitte des Trainers, es doch beim nächsten Mal nicht unbedingt so spannend zu machen, wurde in Satz zwei direkt umgesetzt. Die Startschwierigkeiten waren überwunden, Absprachen getroffen und die Zielgenauigkeit zurückgewonnen. Mit zunehmendem Selbstbewusstsein zeigte man einen soliden Spielaufbau, der den Einsatz aller Angreifer ermöglichte und den Druck auf die Arolsener Abwehr zunehmend erhöhte. So sicherte man sich bereits zu Beginn des Satzes einen komfortablen Vorsprung, den man bis zum Ende des Satzes behaupten konnte (25:16).

Im dritten Satz wurde das Spiel durch gute Aufschlagserien der Bergshäuserinnen getragen. Neben den druckvollen Angaben durch Mittelblockerin Sarah Ziegler und platzierten Aufschlägen durch Außenangreiferin Claudia Löber geriet die Arolsener Abwehr zunehmend ins Wanken. Durchschlagkraft bewies nun auch die neu aufgestellte Mittelangreiferin Annette Heidenreich. Bergshausen war nun nicht mehr zu bremsen und schon nach kurzer Zeit konnten sie Satz und Spiel für sich gewinnen (25:13).

Bereits am kommenden Sonntag steht für die Damenmannschaft auf Bergshausen ein neuer Spieltag an. Zu Hause wird man sich mit Rotenburg und Vellmar zu messen haben.