Damen II Bezirksoberliga Nord 2017/18

Bergshausen weiter auf Punktejagd

 

 

Bergshausen weiter auf Punktejagd

 

Am Sonntag ging es für die 2. Damenmannschaft des FSV Bergshausen nach Nieste zum gegenwärtigen Schlusslicht der Tabelle. Trotz dieser eigentlich komfortablen Ausgangslage war die Niederlage in der letzten Saison noch ein unverarbeitetes Trauma.

Im ersten Satz zeigten sich die Damen aus Bergshausen gleich mit einer guten Leistung und baute kontinuierlich ihr Spiel auf. Mit wenig Eigenfehlern und einer soliden Annahme- und Abwehrleistung koordiniert durch Libera Tina Ludwig gelang es Zuspielerin Astrid Neujahr, durch eine gute Passverteilung alle Angreifer gut in Szene zu setzen. Nieste lief zunächst noch dem Punktevorsprung der Bergshäuserinnen hinterher, wurde aber zur Mitte des Satzes nach einer guten Aufschlagserie durch Mittelangreiferin Martina Persch endgültig abgehangen. (25:11).

Die gezeigte Stärke setzte man auch im zweiten Satz fort. Gute Aufschlagserien durch Außenangreiferin Melanie Rudloff und Mittelangreiferin Annette Heidenreich brachten die Mannschaft schnell in Führung. Mit platzierten und druckvollen Angriffen setzte man den Gegner erfolgreich unter Druck. Zwei Spielerwechsel zur Mitte des Satzes brauchten noch einmal neuen Wind aufs Feld und trugen ihrerseits zum souveränen Satzgewinn bei (25:13).

Im dritten Satz kam Nieste zunehmend besser ins Spiel und ging direkt in Führung. Durch Absprachefehler in der Abwehr und mangelnde Erfolge im Angriff trugen die Bergshäuserinnen ihren Teil dazu bei. Erst die Aufschlagserie durch Außenangreiferin Lilly Ruge drehte das Ergebnis und brachte die Damen aus Bergshausen wieder ins Spiel. Der Punktevorsprung brachte die nötige Sicherheit zurück und ließ die Mannschaft von Trainer Volker Schwalm erneut zu Höchstleistungen auflaufen. Durch gute Aufschläge und platzierte Angriffe erspielte man sich letztlich verdient den Satz- und Spielgewinn.

Damit sichert sich die Mannschaft drei weitere Punkte und überwintert auf dem 2. Tabellenplatz.