Herren - Landesliga Nord 2020/21

Herren siegen gegen jungen Hessenkader

 

 

Herren siegen gegen jungen Hessenkader

Die Aufregung war groß, aber nicht unbedingt wegen des ersten Saisonspiels, sondern ob das lange vorbereitete Hygienekonzept auch in der Praxis funktioniert. Trotz kleinerer Startschwierigkeiten war der Stellvertretende Abteilungsleiter zufrieden: „Wir hatten das Konzept sehr detailliert ausgearbeitet, uns an alle Vorgaben gehalten und es zusammen mit den Mannschaften abschließend besprochen. Der erste Praxistest hat gezeigt, dass es gut funktioniert. Einziger großer Punkt: Auch wenn die Ein- und Ausgänge deutlich beschriftet sind, brauchen manche Menschen anscheinend große blinkende Leuchtschilder, um zu verstehen wo man die Halle als Spieler oder Zuschauer betreten darf.“, scherzte Steffen Kaiser.

Zum Spiel: Die Interims Coaches Dietrich Schneider und Dennis Wenzl wussten, dass der Hessenkader mit einem Durchschnittsalter von 14 Jahren nicht unterschätzt werden darf. Sie sind zwar noch relativ unerfahren, haben aber eine saubere Technik, fliegen jedem Ball nach und allgemein sehr schnell auf den Beinen.

Im ersten Satz stellten die Bergshäuser ihrer Kern-sechs aufs Feld, da man nichts anbrennen lassen wollte. Trotz einiger kleiner Eigenfehler konnte die Leistung aus dem Training der letzten Wochen abgerufen werden und man gewann den Satz deutlich. Deshalb wurde im zweiten Satz auch gleich gewechselt, da sich jeder, vor allem die neuen Spieler, beweisen sollten. Leider entstand etwas Unruhe auf dem Feld, es wurden mehr Fehler gemacht und die jungen Spieler der Hessenauswahl trauten sich mehr, mit Erfolg. Nur sehr knapp konnte der Satz noch gewonnen werden. Im dritten und letzten Satz des Spieles sollten die drei Punkte eingeholt werden. Mit gewohnter Aufstellung lief es wieder besser. Mitte des Satzes wurde es dann international. Der neu zur Mannschaft dazugestoßene niederländische Angreifer Mark Janssen bekam seinen ersten Spieleinsatz. Erfolgreich, denn am Ende gewann die FSV das Spiel deutlich mit 3:0.

Weiter geht es auch schon am kommenden Wochenende mit einem richtigen Heimspiel (zwei Spiele hintereinander), am Sonntag, den 20.09. um 11 Uhr in der Sporthalle vor der Söhre. Gäste: der Gießener SV und Rodheim 3.

Eure 1. Herrenmannschaft